Medizinisches Gutachten von Prof. Dr. Kriz

Vergleichende Charakterisierung einer Leiche, einer „Anatomie-Leiche“, eines Skelettes und eines Körperplastinates

Das vollständige Gutachten können Sie als PDF hier downloaden.

Ein Beitrag zur Frage „Was ist ein Plastinat und wie soll man damit umgehen“?von Prof. Dr. med. Wilhelm Kriz,
Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universität Heidelberg.

INHALT:
1.) Die Leiche
1.1 Definition
1.2 Verweslichkeit
1.3 Sozio-psychologische Bedeutung
1.3.1 Individualität
1.3.2 Bestattung
1.3.3 Trauer
1.4 Fußnoten

2) Die „Anatomie-Leiche“
2.1 Definition
2.2 Eingriffe an der Leiche
2.2.1 Fixierung2.2.2 Präparation
2.2.3 Dauerpräparate
2.3 Herkunft der Leichen
2.4 Individualität / Anonymität
2.5 Bestattung - Verzicht auf Bestattung
2.6 Fußnoten

3.) Das Skelett
3.1 Definition
3.2 Herkunft/Herstellung
3.3 Das Skelett als Symbol des Todes
3.4 Das Skelett als Lehrstück
3.5 Individualität/Anonymität
3.6 Bestattung
3.7 Fußnoten

4.) Das Körperplastinat
4.1 Definition
4.2 Herstellung
4.3 Plastinate als Lehr- und Aufklärungspräparate
4.4 Individualität/Anonymität
4.5 Fußnoten

5.) Vergleich der vier Residua
5.1 Eigenschaften/Verweslichkeit
5.2 Individualität/Anonymität
5.3 Bestattung/Verzicht auf Bestattung
5.4 Trauer - Memento mori
5.5 Kultische Bedeutung
5.6 Edukative Bedeutung

6.) Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Zusammenfassung und Schlussfolgerung
Die Frage „Was ist ein Plastinat“ wird unterschiedlich beantwortet und kontrovers sind auch die Antworten auf die Frage „Wie soll man damit umgehen“. In der vorliegenden Untersuchung soll aus vorwiegend anatomischer Sicht ein Vergleich angestellt werden, in wieweit sich eine Leiche eines gerade Verstorbenen, eine Leiche, wie sie sich nach der Präparation in einem medizinischen Präparierkurs darstellt, ein klassisches Skelett und ein Körperplastinat voneinander unterscheiden. Dafür ist es nötig, zunächst diese vier verschiedenen Residua eines Menschen so genau wie möglich stofflich, phänomenologisch und in ihrer soziopsychologischen Bedeutung zu beschreiben. In einem weiteren Schritt sollen dann die Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgearbeitet werden, um zum Schluß Antworten auf die gestellten Fragen zu geben.

Auf eine Einbeziehung von Mumien und Reliquien in diese Untersuchung wird verzichtet, da sie aufgrund ihrer vorherrschend kultischen Bedeutung wenig zur Beantwortung der gestellten Fragen beitragen können.


Das vollständige Gutachten können Sie als PDF hier downloaden.